MUSIKWELTEN BERLIN MWB gGMBH

Kulturelle Bildung  I  KinderMusikweltenFestival  I  Mitmach-Konzerte  I  Interaktive Ausstellungen

Die 2014 gegründete gemeinnützige Gesellschaft Musikwelten Berlin MWB gGmbH möchte allen, aber insbesondere auch Kindern und Jugendlichen, die in einem bildungsferneren und einkommensschwachen Umfeld aufwachsen, die Teilhabe an vielschichtiger und faszinierender Musik und Kultur ermöglichen. Über die Angebotsbereiche: Kulturelle Bildung, Interaktive Kinder- und Familien Ausstellungen/Musikobjekte, Mitmach-Konzerte und dem großen interkulturellen Musikweltenfestival „Am Ohr der Welt“ laden wir Kinder, Jugendliche und Familien ein, Musik- und Lebenswelten unterschiedlicher Kulturen zu erleben, zu erkunden und (mit)zu gestalten. Unsere Angebote möchten neugierig machen, die kulturelle Vielfalt von Musik kennenzulernen, sie öffnen Gestaltungsräume, begeistern und fördern künstlerische, intellektuelle und soziale Kompetenzen. Im Rahmen unserer Angeboten wird nicht nur mit herausragenden Musikern*innen und Dozenten*innen unterschiedlicher Kulturen authentisch Musik gemacht, sondern Musik- und Lebenswelten werden auch im sozialen und kulturellen Kontext erlebt, erkundet, kreativ gestaltet und präsentiert. Kinder und Eltern, ebenso wie interkulturelle Akteure*innen, Musiker*innen, mitwirkende Musikgruppen, Bildungs- und Kulturinstitutionen, freie Szene und Wirtschaft werden bei uns zu Brückenbauer*innen, Teamspielenden und Aktivposten eines spannenden, friedlichen und kulturellen Miteinanders.

Unsere Angebote orientieren sich an aktuellen gesellschaftlichen Bedarfslagen und werden fortlaufend mit Experten*innen aus Theorie und Praxis evaluiert. Ziel ist es, die Offenheit, den wertorientierten Austausch und die Zusammenarbeit zwischen Menschen verschiedener Kulturen, Berliner Kultur-Akteuren*innen und Bildungsinstitutionen sowie Kindern & Familien nachhaltig zu fördern. Dazu bauen wir interkulturelle Netzwerke die in interkultureller  Zusammenarbeit mit Aktiven und Partnern*innen aus Bildungs- und Kultureinrichtungen, der freien Szene, Politik und den Medien. Auf diese Weise möchten wir auch die Musik- und Lebenswelten unterschiedlicher Kulturen in Institutionen und freier Szene dauerhaft und qualitätsvoll verankern und damit einen Beitrag zur kulturellen Vielfalt leisten, der gegenseitige Achtung, ebenso wie das Wissen um Unterschiede und Gemeinsamkeiten,  fördert.  

Motivation & Selbstverständnis

Die Liebe zur Musik, die Freude Potentiale zu fördern und die Einsicht, dass wir in einem gesellschaftlichen Kontext und in Beziehung zueinander stehen, bilden die Grundlagen unserer beruflichen Arbeit.

Den Herausforderungen und Ängsten unserer zunehmend komplexer werdenden Gesellschaft – Stichworte: Globalisierung, Einwanderung, Wissensgesellschaft – begegnet Musikwelten Berlin mit Angeboten, die individuelle und kreative Bildungsprozesse nachhaltig initiieren. Wir gehen davon aus, dass jeder Mensch das Bedürfnis hat, sich in die Gesellschaft, in der er lebt, einzubringen, an ihr teilzuhaben und mitgestaltend in ihr wirken zu wollen. Dies setzt eine entwickelte Persönlichkeit mit Vertrauen in die eigenen Ausdrucksmöglichkeiten und -fähigkeiten, Gestaltungs- und Kommunikationskompetenz, Empathie, kurz gesagt,  Handlungs-fähigkeit voraus. Die Beschäftigung mit und die Ausübung von Musik kann nicht nur diese Kompetenzen fördern, sie öffnet, als ein wichtiger Bestandteil aller Kulturen, die Tür für einen lebendigen interkulturellen Dialog, der den bewussten Umgang mit der eigenen Kultur  sowie Verständnis, Toleranz und Respekt gegenüber anderen Kulturen stärkt, sie schafft Gemeinschaft und macht Freude.

Die Kinder und Jugendlichen werden dort abgeholt, wo sie mit ihren Fähigkeiten und Erfahrungen stehen und in ihrem Potenzial angesprochen und ernst genommen. Die Projekte sind so konzipiert, dass sie kreative Gestaltungsräume eröffnen, in denen sich die Kinder und Jugendlichen vielschichtig, allein und im Team, mit ihren unterschiedlichen multikulturellen Lebensräumen auseinandersetzen können. So lernen sie sich und Andere besser kennen, verstehen und wertzuschätzen. Viele für die Projekte ausgewählte Kulturen, sind Kulturen, denen man in Berlin im alltäglichen Leben immer wieder in unterschiedlichen Situationen begegnet. Ein Mehr an Wissen über das Leben und die Kultur unserer Mitmenschen und vor allem auch gemeinsames Tun und Gestalten, kann dieser stagnierenden Repetition eine Erfahrungs- und Erlebniswelt entgegensetzen, die unseren Bildungshorizont erweitert, Verständnis und Toleranz fördert, dabei gleichzeitig das eigene Selbstbewusstsein stärkt und soziale, kulturelle und kreative Kompetenzen entwickelt und somit einen wesentlichen Beitrag zu einer offenen, pluralistischen, starken und zukunftsfähigen Gesellschaft leistet.

Aussichten

Musikwelten Berlin möchte die Offenheit, einen wertorientierten Austausch und die Zusammenarbeit zwischen Menschen verschiedener Kulturen, Berliner Kulturaktiven, Bildungs-einrichtungen und Kindern & Familien noch nachhaltiger fördern. In diesem Sinne ist die Errichtung eines eigenen Hauses, ein fester Ort für dauerhafte transkulturelle musikpädagogische  Projektarbeit mit interdisziplinärem Ansatz der Kulturellen Bildung, ein wichtiges Ziel von Musikwelten Berlin.